Rezension: Wir Kinder vom Bahnhof Zoo – Christiane F.

Hallo zusammen!

 

„Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“ hatte ich schon sehr lange auf meiner Leseliste. Ich habe vieles von dem Buch gehört, von meiner Familie, in der Schule und auch in der Uni. Wir mussten mal den Bahnhof Zoo analysieren. Die Geschichte die dort erzählt wird, ist eine wahre Geschichte, die sich vor einigen Jahrzehnten am Bahnhof Zoo und in Berlin allgemein ereignet hat.

Genre: Sachbuch
Seitenzahl: 333
Reihe: /
Erscheinungsdatum: 1978
Verlag: Stern Buch
Taschenbuch: 9,99€

 

Klappentext: 

Sie ist heute sechzehn, kam mit zwölf in einem evangelischen Jugendheim zum Haschisch, mit dreizehn in einer Diskothek zum Heroin. Sie wurde süchtig, ging morgens zur Schule und nachmittags mit ihren  ebenfalls heroinabhängigen Freunden auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo, um das Geld für die Droge zu beschaffen. Ihre Mutter bemerkte fast zwei Jahre lang nichts vom Doppelleben ihrer Tochter. Christiane F. berichtet mit minuziösem Erinnerungsvermögen und rückhaltloser Offenheit über Schicksale von Kindern, die von der Öffentlichkeit erst als Drogentote zur Kenntnis genommen werden. Die Geschichte der Christiane F. wiederholt sich in Berlin, in Kleinstädten und Dörfern bereits zehntausendfach.

 

Weiterlesen

Advertisements

Rezension: Nacht ohne Sterne – Gesa Schwartz

Hallo zusammen!

 

Ich habe vor einiger Zeit „Nacht ohne Sterne“ von Gesa Schwartz beendet. Ich muss sagen ich war etwas enttäuscht, aber lest gerne meine komplette Meinung. Über Meinungen, wie ihr es fandet, würde ich mich sehr freuen.

Genre: Fantasy
Seitenzahl: 542
Reihe: /
Erscheinungsdatum: 24. September 2015
Verlag: cbt
Hartcover: 9,99€

 

Klappentext: 

Die sechzehnjährige Naya ist Tochter einer Elfe und eines Menschen. Ein Mischwesen, das keine Magie zu beherrschen scheint und sich weder der geheimnisvollen Elfenwelt New Yorks noch der Welt der Menschen gänzlich zugehörig fühlt. Ihr bester Freund Jaron ist ein Lichtelf, der New York vor den Machenschaften der Dunkelelfen bewahren soll. Doch dann wird Naya mitten hineingezogen in den jahrhundertealten Krieg zwischen den beiden Völkern. Und als sie den Dunkelelf Vidar kennenlernt, wird all ihr bisheriges Wissen auf den Kopf gestellt. Welche Ziele verfolgt Jaron, welche Geheimnisse verbirgt Vidar? Wem kann sie trauen? Naya muss auf ihr Herz hören, doch das ist leichter gesagt als getan …

 

Weiterlesen

Rezension: Cassandra – Eva Siegmund

Hallo ihr Lieben!

Nach der Rezension des ersten Teils der Pandora Dilogie darf natürlich auch der zweite Teil als Rezension nicht fehlen. Auch hier geschah wieder allerhand Unvorhergesehenes und Spannendes!

Genre: Dystopie
Seitenzahl: 459
Reihe: Pandora
Erscheinungsdatum: 13. November 2017
Verlag: cbt
Hartcover: 12,99€

 

Klappentext:

 

Was tust du, wenn du alles verlierst?

Die junge Journalistin Liz kämpft verbissen gegen die immer größer werdende Macht technischer Konzerne. Nach einem Interview mit dem Chef der allmächtigen NeuroLink AG ist dieser tot – und Liz hat einen Filmriss. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin? Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

 

Weiterlesen

Rezension: Pandora Wovon träumst du? – Eva Siegmund

Hallo ihr Buchliebhaber!

Heute gibt es endlich mal wieder eine Rezension. Das Buch „Pandora Wovon träumst du?“ habe ich vor einiger Zeit beendet. Es war so gefühlvoll, spannend und unvorhersehbar, dass es für mich zu meinen Jahreshighlights gehört.

 

Genre: Dystopie
Seitenzahl: 493
Reihe: Pandora
Erscheinungsdatum: 11. April 2016
Verlag: cbt
Hartcover: 12,99€

 

Klappentext:

Mr. Sandman, bring me a Dream …

In der Zukunft können die Träume der Menschen durch einen Chip im Kopf gesteuert werden. Sophie hat lange gespart, um ihren Chip kaufen zu können. Doch dann bricht ihre sonst so normale Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie adoptiert ist und eine Zwillingsschwester hat. Gemeinsam wollen die beiden die Hintergründe ihres Lebens erkunden – und stoßen dabei auf eine Verschwörung ungeahnten Ausmaßes. Die Chips in ihren Köpfen werden vom Sandmann gesteuert, der die Menschheit beherrschen will. Und Sophie und Liz kommen ihm dabei viel zu nah …

Weiterlesen

Neuzugang: Die Saphirtür – Stefanie Lasthaus

 

Manchmal sind große Träume nur einen kleinen Schritt entfernt.

England im Jahr 1957. Kurz nachdem die hübsche Isla Hall eine Stelle als Privatlehrerin der Familie Austin im exklusiven Silverton House angetreten hat, erzählt ihr Ruby, die jüngste Tochter der Familie, dass sie nicht träumen kann. Islas eigene Träume dagegen sind ungeheuer intensiv und verstörend, seit sie bei den Austins lebt. Isla versucht dem Geheimnis von Silverton House auf die Spur zu kommen, und entdeckt dabei die Tür zu einer magischen Welt … 

Neuzugang: Cassandra – Eva Siegmund

 

Was tust du, wenn du alles verlierst?

Die junge Journalistin Liz kämpft verbissen gegen die immer größer werdende Macht technischer Konzerne. Nach einem Interview mit dem Chef der allmächtigen NeuroLink AG ist dieser tot – und Liz hat einen Filmriss. Alle Beweise sprechen gegen sie – aber ist sie wirklich eine Mörderin?
Als Liz verurteilt und aus Berlin verbannt wird, bleibt ihre Schwester Sophie in der Stadt zurück. Nun ist es an ihr, die Wahrheit herauszufinden, doch bald ist auch Sophie in Berlin nicht mehr sicher.

Neuzugang: Thalamus – Ursula Poznanski

 

Er kann Dinge, die er nicht können dürfte.
Er weiß Sachen, die er nicht wissen sollte.

Eine abgeschiedene Rehaklinik mitten im Wald, viele Kilometer entfernt von der nächsten Ortschaft: In dieser Einsamkeit erzielt der Markwaldhof sensationelle Ergebnisse in der Behandlung von Traumapatienten. Auch Timo erholt sich hier schnell von seinem Motorradunfall. Viel zu schnell!
Denn nachts, wenn die Lichter ausgehen, beginnt ein ganz anderes Leben im Markwaldhof. Aber Timos Sprachzentrum ist noch immer komplett blockiert, sodass er niemandem davon erzählen kann …